TURN Washingtons Spies Season Finale Review: Zwei Typen, ein Richter, 'Prozess und Hinrichtung'



TURN: Washingtons Spione gab Staffel 3 einfach alles, was sie hatte. Es hatte immer das Potenzial, die ganze Saison über spannend zu bleiben, aber diese Saison hat das wirklich geliefert. Das Finale war keine Ausnahme. Es gab keine Cliffhanger-ähnlichen Gimmicks, um die Fans am Haken zu halten, und sie haben auch keine Schläge gezogen. Stattdessen kam die Geschichte, die sie in 10 Episoden erzählten und bauten, zu einem klimatischen Abschluss. Eingebettet in die Grenzen der Geschichte,WENDEhat es geschafft, eine ganze Saison lang alles fesselnd und spannend zu halten, und ich war sehr beeindruckt.

Diese Woche zum Saisonfinale vonTURN: Washingtons Spione:John Andre, gefangen von der Kontinentalarmee, wird als Spion angeklagt. Abraham wird auch wegen Körperverletzung und Verschwörung gegen Simcoe vor Gericht gestellt, und Richter Woodhull dient als Staatsanwalt. Robert Townsend beabsichtigt, seine Tage als Spion zu beenden. Benedict Arnold erhält seinen neuen Rang und seine neue Uniform in der Royal Army. Zwei Angeklagte werden gehängt, aber nur einer wird getötet.

Zunächst einmal muss ich mich zwei Mal entschuldigen. Ich weiß, dass meine Kritiken dieser Show in den letzten Wochen einen Tag oder länger verspätet waren. Sehen Sie, ich habe eine neugeborene Tochter zu Hause, was es schwierig macht, bis 23 Uhr wach zu bleiben, geschweige denn, später aufzubleiben, um eine Bewertung zu schreiben. Also habe ich es später reinbekommen, wenn ich schlüssig genug bin, um einen Satz zu schreiben. Zweitens muss ich mich für meinen Missbrauch historischer Fakten letzte Woche entschuldigen. Ich erklärte, dass Andre, Simcoe und Abraham alle den Krieg überleben, obwohl das nur zu zwei Dritteln richtig war. Ich bin sicher, dass ich „Arnold“ meinte, aber nichtsdestotrotz lag ich falsch. Weil…

Andre hat nicht nur den Krieg nicht überlebt, er hat diese Saison nicht überlebt. Andre, obwohl er sich ehrenhaft verhielt, wurde von Washington als Spion gehängt. Ich fand jede einzelne Szene zwischen Andre und den Continental-Offizieren eine der überzeugendsten Arbeiten, die diese Show je geleistet hat. Im heutigen politischen Klima ist die Tatsache, dass zwei sich bekriegende Seiten so zivilisiert sein könnten, eine reine Fantasie. Obwohl JJ Feilds Schwanengesang besonders überzeugend war (insbesondere seine Gespräche mit Tallmadge waren wunderschön), machte seine Schauspielerei während der gesamten ShowWENDEsehenswert. Obwohl ich durch und durch Patriot bin und mir der Geschichte bewusst bin, war ich zutiefst enttäuscht, dass Andre weg ist.

Der Krieg zwischen Vater und Sohn in Setauket war ebenso zwingend, wenn auch aus anderen Gründen. Richter Woodhull ist eindeutig ein Loyalist und war so verärgert über seinen Sohn, dass er bereit war, ihn strafrechtlich zu verfolgen. Abrahams Eingeständnis vor Gericht, dass er sich wegen des Todes von Thomas schuldig fühlte, war jedoch ein Wendepunkt für ihre Beziehung. In einem flüchtigen Moment war Richter Woodhull von der Liebe zu seinem Sohn überwältigt und rettete ihm genau zur richtigen Zeit das Leben. Die Woodhull-Saga der Jungs war manchmal langweilig, aber nie überzeugender als in dieser Episode.

Benedict Arnold von Owain Yeoman ist immer noch mein Favorit in dieser Show. Als königlicher Offizier ist er jedoch viel weniger sympathisch als ein kontinentaler. Dies ist wahrscheinlich meine patriotische Voreingenommenheit, es sei denn, es ist nur ein Spiegelbild des echten Arnold. Yeomans Leistung im Laufe der Saison war einfach fantastisch, und sollten wir eine vierte Staffel bekommen, freue ich mich auf Arnolds weitere Einsätze in der königlichen Armee.

Insgesamt war „Trial and Execution“ ein packendes, zufriedenstellendes Finale, das die richtigen Geschichten verpackt und einen klaren Weg für eine mögliche Staffel 4 aufgezeigt hat. Staffel 3 war insgesamt so gut, dass meine Ambivalenz gegenüber den vorherigen Staffeln war durch schwindelerregende Hoffnung ersetzt, dass diese Show die 4. Staffel noch erleben wird. Es gibt eine großartige Besetzung, ein fesselndes Geschichtenerzählen und ein historisches Element, das einfach nicht überall vorhanden ist, und seine Absage wäre ein großer Verlust für AMC. Es war ein Vergnügen, diese Show in der nächsten Saison für alle zu berichten, und hoffentlich komme ich für eine weitere zurück!

Was dachten Sie? Hat dir das Finale gefallen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Turn: Washington's Spies Staffel 3 Episode 10 Rezension: 'Trial and Execution'
5

Zusammenfassung

Abraham und Andre stehen beide wegen Hochverrats vor Gericht, und Arnold übernimmt seinen neuen Posten im Staffelfinale von TURN: Washington’s Spies.

Senden
Nutzerbewertung
4.56 (25 Stimmen)