Was hat Tony Dow seit „Leave it to Beaver“ gemacht?

Es ist manchmal interessant zu sehen, was aus beliebten Kinderstars geworden ist, wenn sie erwachsen sind und ihre Karriere fortsetzen. Tony Dow ist wahrscheinlich jemand, den viele Leute ab den 80ern nicht einmal kennen würden, aber diejenigen, die mit Leave it to Beaver aufgewachsen sind, würden ihn wahrscheinlich wiedererkennen, sobald sie seinen Namen hörten. Immerhin war er Wally Cleaver, einer der beliebtesten Fernsehschauspieler seiner Zeit. Offensichtlich ist diese Zeit für viele Leute vergangen, seit Dow Anfang 70 ist. Das hat ihn jedoch nicht davon abgehalten, seine Karriere fortzusetzen, denn bis heute ist er immer noch im Mix, obwohl er eher abseits der Kamera als davor arbeitet. Er hatte seit seiner Zeit bei Leave it to Beaver mehrere Rollen und hat sogar ab und zu eine Pause eingelegt, um ein anderes Leben zu führen, als die Kamera ihm bieten könnte. Aber es gibt nichts zu sagen, dass er nicht eine lange, volle Karriere hatte, die ihm ziemlich gut getan hat.



Er verbrachte drei Jahre in der Nationalgarde.

Dies störte natürlich seine Karriere, aber es war seine Entscheidung, seinem Land auf jede erdenkliche Weise zu dienen. Während man sich fragen könnte, warum er sich nicht bei der Armee, Marine oder Luftwaffe angemeldet hat, reicht es aus zu wissen, dass er seinem Land tatsächlich in irgendeiner Weise gedient hat. Ungeachtet seiner Unterbrechung seiner Karriere gelang es ihm, zurückzukommen und Gastrollen in einigen verschiedenen Shows und wichtigeren Rollen in anderen zu gewinnen. Die Starpower, die Tony zu diesem Zeitpunkt hatte, war immer noch sehr stark und die Branche, obwohl sie jedes Jahr mehr und mehr mit neuen Gesichtern überflutet wurde, hatte immer noch viel Platz für jemanden, der seine Zeit in einer der beliebtesten Shows Amerikas investiert hatte alle zeit.

Seine Zeit hinter der Kamera war interessant.

Er war Teil des Versuchs, alte Klassiker wie Leave it to Beaver und Lassie zurückzubringen, aber er hat auch andere Projekte gemacht, die es ihm ermöglicht haben, zu sehen, wie es ist, auf der anderen Seite der Kamera zu stehen. Dies scheint für viele Menschen in der Schauspielwelt eine natürliche Entwicklung zu sein, da es für viele Menschen in der Schauspielwelt eine natürliche Entwicklung ist, während ihrer gesamten Karriere auf einer Seite zu bleiben oder treten Sie beiseite für die neuen Sterne, die herauskommen. Dow hatte viel Zeit vor der Kamera, aber im Moment scheint es ihm besser zu gehen, da er die Besonderheiten des Geschäfts kennengelernt hat.



Sein Privatleben war irgendwie interessant.

In den 90er Jahren gab Dow bekannt, dass er an einer klinischen Depression litt, was ihn dazu veranlasste, in einer Reihe von Selbsthilfevideos mitzuspielen. Er begann auch, Bronzestatuen zu formen und fand es sehr kathartisch. Er hat sogar für seine Skulpturen große Bekanntheit erlangt, da er 2008 als einer der wenigen Künstler ausgewählt wurde, die in Paris, Frankreich, ausgestellt wurden. Man könnte leicht sagen, dass er in den letzten zehn Jahren eine eher entspannte Zeit hatte oder so, seit er sich zurücklehnen und tun konnte, was er wollte, aber er wurde auch seit seiner Rolle in Dickie Roberts: Ehemaliger Kinderstar nicht mehr im Film gesehen. Es scheint, als hätte er sich entschieden, an diesem Punkt endlich aus dem Rampenlicht zu treten und eine Karriere hinter der Kamera zu machen, anstatt davor. Angesichts seines Alters und all dessen, was er bisher getan hat, macht es nicht viel Sinn, darüber zu streiten, da er sich im Laufe seiner Karriere mehr als einmal bewiesen hat und es wahrscheinlich an der Zeit ist, sich einfach zurückzulehnen und das Leben zu genießen.

Alte Schauspieler werden manchmal als etwas besorgniserregend und verzweifelt angesehen, wenn es darum geht, den verblassten Ruhm festzuhalten, aber Tony Dow ist mit viel Anmut gealtert und hat es geschafft, einer dieser interessanten älteren Leute zu werden, die viele Menschen haben würde gerne sitzen und über die alten Zeiten sprechen. Es wird sicher viele Geschichten geben, die er über sein Leben und die Zeiten, die er vor und neben der Kamera gesehen hat, erzählen könnte. Ein Mann ist in der Branche nicht so lange unterwegs, ohne zumindest ein paar Geschichten zu erzählen, und angesichts dessen, was er getan hat, scheint es, als könnte er eine Menge mit genug Geschichten verwöhnen, um sie eine ganze Weile zu beschäftigen. Obwohl er nicht zu den größten Stars der Welt gehörte, war er sicherlich einer der bekanntesten seiner Zeit.