Was ist echt und was ist Fake bei „The Curse of Oak Island“?


Eine der größten Fragen in den Köpfen der Fans von „The Curse of Oak Island“ bleibt, werden sie den Schatz finden oder wurde er bereits gefunden? Für alle anderen, die die Show mit Skepsis betrachten, gab es Gerüchte, dass die Show gefälscht ist und ihre Produzenten den Hype aufbauen, um die Einschaltquoten zu steigern. Welches ist es? Nun, das hängt davon ab, mit wem Sie sprechen. Der allgemeine Konsens ist, dass die Show „falsch“ ist, aber nicht vollständig erfunden. Es gibt einige Teile der Show, die definitiv echt sind, und andere, die fragwürdig sind, aber nicht nachweislich erfunden sind. So sind wir zu diesem Schluss gekommen

Die Show basiert auf einer echten Legende

Die Lagina-Brüder haben sich nicht nur die Geschichte über den verborgenen Schatz ausgedacht, der angeblich auf Oak Island vergraben wurde. Dies ist eine Legende, die seit Generationen weitergegeben wird und auf realen historischen Ereignissen basiert, die tatsächlich stattgefunden haben. Dies ist bekannt. Unbekannt ist, ob der Schatz, der dort vergraben sein soll, bereits geborgen wurde. Tatsächlich segeln seit mehr als 221 Jahren Schatzsucher auf die Insel in der Hoffnung, den Schatz zu finden, daher sind die Laginas nicht die ersten, die der Legende glauben und auch keinen großen Teil ihres Lebens damit verbringen, danach zu suchen.

Die Laginas sind wahre Schatzsucher

Rick und Marty glauben sehr an das, was sie tun. Sie haben ihre Zeit, ihr Geld und einen großen Teil ihres Lebens damit verbracht, nach dem Schatz zu suchen, von dem sie glauben, dass er auf der Insel vergraben ist. Sie kauften einen Anteil an der Insel zusammen mit der notwendigen Ausrüstung und begannen mit der Ausgrabung der Gebiete, von denen sie glauben, dass der Schatz vergraben sein könnte.

Eine Bedingung der Legende ist bereits erfüllt.

Der „Fluch“ von Oak Island besagt, dass insgesamt sieben Menschen sterben werden, bevor die Insel den Schatz aufgibt. Während viele Menschen nicht abergläubisch sind und nicht an Flüche oder andere paranormale Aktivitäten dieser Art glauben, kann nicht geleugnet werden, dass bereits mehr als sieben Menschen bei der Suche nach dem Schatz ihr Leben verloren haben. Bedeutet das, dass der Fund unmittelbar bevorsteht? Dies ist jedermanns Vermutung.


Die Aktivitäten sind nicht inszeniert

Die Reality-TV-Serie wird wahrscheinlich eine gewisse Menge an Skripten haben, um sie für die Zuschauer unterhaltsamer zu machen. Es gibt wahrscheinlich auch Dramatisierungen der Ereignisse, aber diese Jungs sind wirklich da draußen und begeben sich in Gefahr. Bei solch einer monumentalen Aufgabe kann alles passieren. Die Stars der Show verwenden keine Requisiten auf einer Hollywood-Bühne und sie sind wirklich auf der Insel und machen die Arbeit, die sie vorgeben, also haben wir festgestellt, dass es einige Aspekte der Show gibt, die echt sind.

Wo die Fabrikationen wahrscheinlich sind

Die Teile der Show, die als dramatisiert auffallen, sind die Nebengeschichten, die auftauchen. Gerüchte über Hinweise auf den Fundort des Schatzes an anderen Orten, wie etwa einer alten Kirche, scheinen etwas weit hergeholt. „The Curse of Oak Island“ hat einige verschiedene Nebengeschichten und Spekulationen gezeigt, die übermäßig dramatisch erscheinen. Das ist natürlich Showbusiness, auch wenn es eine Reality-TV-Serie ist. Es muss ein paar Füller geben, die die Leute süchtig machen, denn nur zuzusehen, wie eine Crew nach vergrabenen Schätzen gräbt, wäre nicht so interessant wie die Spekulationen, die Höhen und Tiefen, die wir jede Woche sehen.


Wie viel ist wirklich wahr und wie viel ist übertrieben?

Wir würden sagen, dass die Laginas aufrichtig glauben, dass irgendwo auf der Insel noch ein Schatz existiert. Sie haben eine echte Leidenschaft für die Schatzsuche und ihre Bemühungen basieren auf einer Legende, die ihre Grundlage in tatsächlichen historischen Ereignissen hat. Die Show ist größtenteils realitätsnah und die wahren Schatzsucher gehen ihrer Leidenschaft nach und folgen den Vorschlägen der Produzenten der Show, um sie für die Zuschauer so interessant wie möglich zu machen. Wenn wir „falsch“ sagen, ist das nicht böse gemeint und wäre es nicht cool, wenn sie den Schatz finden würden?