Was wir aus der Premiere der 15. Staffel von NCIS gelernt haben


NCISbleibt beliebt. Als Beweis ist die Tatsache, dass es sich in der 15. Staffel befindet, viel mehr als das, was die meisten Fernsehsendungen erwarten können. Unabhängig davon hat die Premiere für die 15. Staffel einige lose Enden aus Staffel 14 gelöst, die einige Handlungsstränge für den Rest der folgenden Staffel aufstellen.

Was ist bei der Premiere für Staffel 15 von NCIS passiert?

Am Ende der 14. Staffel wurden Gibbs und McGee in Paraguay zurückgelassen, nachdem sie versucht hatten, einige einheimische Kinder in einer nicht genehmigten Operation zu retten. Infolgedessen werden die beiden vom Revolutionären bewaffneten Rat gefangen genommen, obwohl Torres eine Waffe auf den Piloten des Evakuierungshubschraubers richtet. Es genügt zu sagen, dass der Pilot mehr als in der Lage ist, eine verlorene Sache zu erkennen, wenn er sie sieht, weshalb er dies mit dem Hinweis auf einen Mangel an ausreichendem Treibstoff ablehnt.

Nach zwei Monaten nach diesem Vorfall sehen wir, dass Bishop das Kommando über das Team übernommen hat. Es überrascht nicht, dass das Team eine Untersuchung zum Aufenthaltsort von Gibbs und McGee eingeleitet hat, die gegen die Anordnungen des Verteidigungsministeriums verstößt. Der gesamte Prozess wird durch einen Plan des Kongresses noch komplizierter, der weniger erfreut darüber ist, wie die nicht genehmigte Operation eine andere Operation des Verteidigungsministeriums behinderte.


In der Zwischenzeit wird enthüllt, dass sowohl Gibbs als auch McGee am Leben sind, wenn es ihnen nicht gut geht, was nicht überraschend ist, denn nichts an der Erzählung ließ uns vermuten, dass einer der Charaktere getötet wurde. Die Premiere geht nicht grundlos auf ihre Behandlung ein, aber es genügt zu sagen, dass sie von ihren Entführern gefoltert werden. Die beiden täuschen jedoch einen Kampf vor, der es ihnen ermöglicht, einige Waffen zu stehlen, was ihnen wiederum die Flucht ermöglicht.

Trotzdem wäre die Flucht ohne den Rest des Teams nicht erfolgreich gewesen, der das Glück hatte, mit Hinweisen versorgt zu werden, die sie zum Aufenthaltsort von Gibbs und McGee führten. Als Ergebnis sind sie in der Lage, einen Evakuierungshubschrauber an ihren Standort zu schicken, was auf die offizielle Ablehnung des Kongressausschusses stößt, aber hinter den Kulissen auf den Rücken klopft. Dies bedeutet, dass Gibbs und McGee es schaffen, vom Rest des Teams nach Hause zu kommen, obwohl die Erzählung deutlich macht, dass der ganze Vorfall ihre Spuren hinterlassen hat.


Was können wir vom Rest von Staffel 15 erwarten?

Es gibt ein paar interessante Dinge darüber, was die Premiere für den Rest von Staffel 15 bedeutet. Erstens ist klar, dass Gibbs durch seine Behandlung ein Trauma erlitten hat, was absolut verständlich ist. Daher kann man mit Sicherheit sagen, dass im Laufe der 15. Staffel behandelt wird, wie er mit seinem Trauma fertig wird. Zweitens ist es interessant festzustellen, dass Quinn in der Premiere nicht erschienen war, weil sie sich darum kümmern musste ihrer Mutter, was darauf zurückzuführen ist, dass die Schauspielerin Jennifer Esposito ab Episode 4 durch Maria Bello ersetzt wird. Zusammengefasst war die Premiere der 15. Staffel so ziemlich genau das RichtigeNCISFans von der TV-Show erwarten können und gleichzeitig alles daran setzen, den Weg für das anschließende Storytelling vorzubereiten.