Was ist mit der Besetzung von „Everybody Loves Raymond“ passiert?



Everybody Loves Raymond war eine großartige Show, die eine Weile dauerte und in gewisser Weise bei fast jedem beliebt war. Die Charaktere waren meistens lustig und glaubwürdig, und die Handlung änderte sich nie zu sehr, so dass die Leute die Trennung spürten, die bei einigen Shows auftritt, die versuchen, ihre gesamte Hauptidee zu überarbeiten. Größtenteils ging es um die Barones und wie sie es schafften, einen Tag nach dem anderen durchzukommen, während sie aufeinander aufpassten und versuchten, einander zu widerstehen. Seien wir ehrlich, das war keine einfache Familie, zu der man gehören würde, da die Eltern manchmal einfach überheblich waren und der Bruder, mangels eines besseren Wortes, irgendwie seltsam war. Aber es hat alles für ihre Familie geklappt, denn das passiert in vielen Familien, man wird zum schlimmsten Feind des anderen, ist aber trotzdem immer füreinander da.

Was ist mit der Besetzung passiert?

Peter Boyle – Frank Barone

Wie erinnerst du dich Peter Boyle hängt davon ab, in welchem Jahrzehnt Sie aufgewachsen sind, seit seine Filmkarriere bis in die 60er Jahre zurückreicht. Er war einer der vielen Schauspieler, die lustig oder einfach nur unheimlich oder sogar völlig sarkastisch und irgendwo dazwischen sein konnten. Als Frank war er jedoch absolut großartig, da er so ziemlich alles sagte, was er wollte, und sich nicht die Mühe machte, die ganze Zeit freundlich zu sein. Er war der Opa, den du mochtest, mit dem du aber nicht ZU viel Zeit verbringen wolltest. Leider starb Peter 2006 an einer Herzkrankheit. Seitdem wird er vermisst.

Brad Garrett – Robert Barone

Brad Garrett hat sich den Ruf erworben, der große, lustige Mann zu sein, der ein echter Idiot sein kann, oder einer dieser Typen mit einem Herz aus Gold, die mit jemandem verwechselt werden, der dein Gesicht einbrechen könnte. Aber bei allem war er ein großartiger Schauspieler. Er spielte in dem Vin Diesel-Film The Pacifier und hatte einige Synchronrollen wie den Hakenhandschläger in Tangled und Gusteau in Ratatouille. Er spielt auch die Stimme von Eyore in dem Film, der die klassische Winnie the Pooh-Geschichte Christopher Robin beschreibt.

Doris Roberts – Marie Barone

Doris ist eine der vielen klassischen Schauspielerinnen, die in vielerlei Hinsicht als gesunde Mutterfigur angesehen wurde, aber in dem Film Grandma's Boy kam sie irgendwie in diese Rolle ein und aus, als sie die Oma spielte, die sich gerne um sie kümmerte Enkel, war ganz anständig und fluchte nicht gern, bog dann aber um die Ecke und wurde die coole, topftrinkende Oma, die Biker und alle möglichen Leute zum Feiern in ihr Haus ließ. Während ihrer Zeit in der Show wurde sie zu einem der Lieblinge der Fans, obwohl sie eine neugierige Person war und viele der Kämpfe begann, die weitergingen. Sie war, wie viele Leute sie sahen, in mehr als einer Hinsicht die Matriarchin, und sie wird seit ihrem Tod im Jahr 2016 vermisst.

Patricia Heaton – Debra Barone

Was den Ruhm angeht, gibt es zwei Shows, die Patricia wirklich zu dem gemacht haben, was sie ist, und eine davon ist Everybody Loves Raymond. Das andere war The Middle, wo sie Frankie Heck spielte. Ihr Leben war ganz anders auf Die Mitte als in Everybody Love Raymond, da es ihrer Familie nicht so gut ging, aber die Komödie war genauso gut, obwohl sie etwas düsterer und nicht immer so gesund war, da es sich um eine Geschichte handelte, die eine Familie darstellen sollte, die kontinuierlich arbeiten musste für drei Kinder zu sorgen, die alles andere als gewöhnlich waren und ihre Eltern ständig auf die Probe stellten, um zu sehen, wie viel sie davon bekommen könnten. Aber obwohl sie mit ihrer Karriere viel erreicht hat, schien ihr Platz immer im Fernsehen zu sein, wo sie wirklich glänzt.

Ray Romano - Ray Barone

Wenn man es glauben kann Everybody Loves Raymond war erst der zweite Auftritt, den er im Fernsehen hatte und von da an fühlte sich alles ein bisschen 'meh' danach an, da seine einzige andere wirklich große Rolle, die ihm die Art von Ruhm ermöglichte, die man erwarten würde, war seine Zeit verbrachte er als Manny in Ice Age. Manchmal scheint es, dass Stars wirklich nur so viele Gelegenheiten nutzen können und diese werden sie kennen. In diesem Fall waren einige der Stars der Show in ihrer gesamten Karriere nur ein paar Flecken von Ruhm ausgesetzt, obwohl Ray und der Rest der Besetzung, um ehrlich zu sein, überall großartig waren. Sie einfach nur zu sehen, wie sie auftauchen, war ein Genuss und zu sehen, wie sie etwas anderes als ihr normales tun, war ziemlich cool.

Während einige der Darsteller verstorben sind, können sich die Leute immer noch an die guten Zeiten erinnern, die diese Show mit sich brachte, und sich daran erinnern, wie lustig es wirklich war.