Was ist mit Julianna Rose Mauriello passiert?


Julianna Rose Mauriello ist vor allem durch ihre Rolle als Stephanie in der Fernsehserie „Lazy Town“ bekannt. Ihre letzte Folge war 2016 und die Fans haben sie seitdem nicht mehr auf dem Bildschirm gesehen. Viele fragen sich, was mit dem Teenager seitdem passiert ist und viele finden es seltsam, dass sie einfach in Vergessenheit geraten ist.

Du kannst nicht alles glauben, was du hörst

Boulevardzeitungen haben ein paar wilde Geschichten über Juliannas Verhaftung wegen Prostitution geteilt. Einige andere Geschichten deuteten darauf hin, dass sie ihr Leben mit einer Überdosis Drogen beendet hatte, aber diese Gerüchte sind einfach nicht wahr. Julianna Rose Mauriello ist gesund und munter und es wird Sie vielleicht überraschen, herauszufinden, was sie in diesen Tagen tatsächlich vorhat.

Julianna ist wieder in der Schule

Die beliebte Schauspielerin und Tänzerin ist in diesen Tagen aus dem Rampenlicht gefallen, um ein bisschen Privatsphäre zu genießen, und besucht derzeit die Columbia University. Sie nimmt weder Theater noch Tanz, sondern arbeitet an ihrem Master in Ergotherapie. Das ist eine ziemliche Umstellung, aber die talentierte und kluge junge Dame verfolgt ihre Bildungsziele mit einer Karriere, die ihr in Zukunft gute Dienste leisten wird.

Julianna Mauriello ist ihren Fans immer noch treu

Obwohl sie derzeit nicht an Fernseh- oder Filmproduktionen arbeitet, hat Mauriello ihre treue Fangemeinde nicht aufgegeben. Sie unterhält ein Facebook-Social-Media-Konto und veröffentlicht regelmäßig Fotos sowie Updates zu ihrem Leben. Einige der besten Fotos zeigen sie und ihren Hund beim Training. Er scheint es zu mögen, ab und zu in eine Schachtel Taschentücher zu reißen.


Ihre Leistungen in der Unterhaltungsindustrie

Lazy Town war ihre jüngste Arbeit und sie verbrachte einige Zeit in Island mit Dreharbeiten. Zuvor war sie 2014 in Episoden der Fernsehminiserie „The Doc-Files“, als Trixie Bottom im Fernsehfilm „Bonne Nuit“ (1999) und 2008 im Kurzfilm „A Fix“ zu sehen. Sie wurde nominiert für den Daytime Emmy Award als herausragender Darsteller in einer Kinderserie.

Ein interessanter Beruf in jungen Jahren

Julianna begann sie Schauspielkarriere in jungen Jahren . Sie trat in einer Szene des Nussknacker-Auftritts bei SUNY auf und gab 2002 ihr Bühnendebüt in 'Oklahoma!' als Lil Titch. Dies war nach der Unterzeichnung bei Nancy Carson, ihrer ersten Agentin. Sie war in einem Musical mit der legendären Bernadette Peters in 'Gypsy: A Musical Fable' auf der Bühne. Sie trat in zahlreichen anderen Bühnenproduktionen auf und war auch in Werbespots für AstraZenica, Disney Entertainment, Volvo, Wendy’s und andere zu sehen.


Unterhaltung liegt ihr im Blut

Julianna Rose Mauriello hat seit ihrer Geburt den Einfluss der darstellenden Künste in ihrem Leben. Mehrere ihrer Familienmitglieder waren in der Unterhaltungsindustrie tätig. Kein Wunder, dass sie seit ihrer Kindheit eine starke Anziehungskraft auf die Arbeit hatte.


Andere Arbeit

Mauriello zog für die Dreharbeiten zu „LazyTown“ nach Island. Zu dieser Zeit diente sie als Präsentierte für die EDDA Awards in Island. Sie erlangte internationale Aufmerksamkeit und trat in verschiedenen Präsentationen und Sendungen auf, die auf 5 Kontinenten und in 70 Ländern der Welt ausgestrahlt wurden. Ihre Filmarbeit liegt im Genre der Kindererziehung und -unterhaltung.

Wird sie zum Fernsehen zurückkehren?

Im März dieses Jahres veröffentlichte Julianna einen Beitrag in den sozialen Medien, um bekannt zu geben, dass sie jetzt eine qualifizierte Ergotherapeutin ist. Obwohl es auf ihrer Seite einige Posts aus ihrer früheren Arbeit gibt, deutet sie keine Bemühungen an, wieder in die Schauspielerei einzusteigen. Sie teilte mit, dass sie derzeit auf der Suche nach Arbeit in dem Bereich ist, in dem sie ihren höheren Abschluss gemacht hat. Wenn sie ein Comeback plant, sieht es nicht so aus, als würde es so schnell sein. Sie hat ihre Nase in eine andere Richtung gerichtet, nachdem sie Jahre gesteckt hat, um ihre Ausbildung abzuschließen.

Julianna hat in ihrem Leben schon viel getan und steht am Rande eines neuen Kapitels in ihrem Leben. Obwohl es traurig ist, dass sie nicht an einem neuen Film oder einer neuen Fernsehserie arbeitet, macht sie den gesunden Menschenverstand und verfolgt eine Karriere in einem Bereich, der sie interessiert. Wir wünschen ihr viel Glück und Erfolg bei ihren Bemühungen und danken ihr für ihre bisherigen Beiträge zu Film und Fernsehen.