Was auch immer mit M.A.S.H. passiert ist Star Gary Burghoff?


Was ist also jemals mit Radar passiert? Wissen Sie, dieser kleine Eichhörnchen-Typ von M.A.S.H. das war ein bisschen wie der seltsame Mann, aber war immer noch jemand, auf den sich alle verließen? Er sah nicht so aus, als würde er in die Show gehören, aber ganz ehrlich, er hat sich trotz seiner amüsanten kleinen Macken ziemlich oft bewiesen. Gary Burghoff war die meiste Zeit in der Show, verließ aber schließlich wegen eines Burnouts. Dies passiert in der Regel einigen Schauspielern, die so in die Show investiert sind, dass sie für eine Weile alles sind, was sie wissen. Irgendwann wird es einfach zu viel, da die Monotonie nachlässt und der Druck, die Show am Leben zu erhalten, weiter wächst. Irgendwann haben sich wahrscheinlich viele Schauspieler gefragt, was sie tun und ob es sich noch lohnt. Das gehört dazu, aber das war nicht die ganze Wahrheit. Er hatte auch den Wunsch, mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Er würde jedoch schließlich zurückkehren, um die spezielle zweiteilige Abschiedsepisode zu filmen. In seinen Worten brauchte er eine Pause, um sich um seine Familie zu kümmern und ein bisschen mehr in der Nähe zu sein. Es ist leicht zu erkennen, wie man als Schauspieler einen Menschen viel zu oft von seinen Lieben wegnehmen kann, und Burghoff wollte die Zeit, die er hatte, mit seinen Lieben verbringen.

Mike Farrell versuchte, Burghoff zum Bleiben zu bewegen, als CBS beschloss, die Abschiedsfolge in zwei verschiedene Episoden zu erweitern, aber Burghoff hatte zu diesem Zeitpunkt genug. Sogar als einer der besten Teile von M.A.S.H. er war immer noch überzeugt, dass es Zeit war zu gehen. Ehrlich gesagt, wenn eine Person an ihre Grenzen stößt, muss sie darüber nachdenken, was für sie wirklich wertvoll ist, und ihre Entscheidung basierend darauf treffen, anstatt darauf, was gut für das Geschäft ist. Seine Karriere endete jedoch nicht dort, als er TV-Auftritte in Shows wie Buzzer, dem Match Game, Hollywood Squares und einigen anderen machte. Er war sogar in einer Episode von The Love Boat zu sehen. Also verlassen Sie M.A.S.H. war nicht das Ende, aber es war sozusagen das Ende seiner großen Popularität, denn als die Show vorbei war, begannen die Leute bereits, weiterzumachen und ihre neuen Idole zu finden, zu denen sie aufschauen konnten. Das scheint jedoch in Hollywood so zu sein, solange ein Schauspieler für die richtige Zeit bleibt und tut, was die Leute von ihm erwarten, läuft alles gut und er wird als einer der besten in Erinnerung behalten.

Das Problem tritt auf, wenn sie gehen, bevor die Leute es wollen, oder sie länger willkommen heißen. Wie bereits erwähnt, ist das Publikum notorisch wankelmütig, egal in welcher Zeit wir leben. Fernsehsendungen kommen und gehen so häufig, dass das Kennenlernen der Schauspieler neben dem Spaß an der Geschichte zweitrangig wird. Das war lange Zeit ziemlich normal, aber es ist immer noch ein trauriges Zeugnis für die Karrieren, die zu schnell beendet werden oder viel zu lange dauern. Die Leute wollen, dass ihre Lieblingsschauspieler bleiben, sie wollen, dass sie sich zurückziehen, wenn es nötig ist, und wenn möglich, würden sie sie wahrscheinlich nur zu ihrem Vergnügen von einem Fuß auf den anderen hüpfen lassen. Burghoff hat ehrlich die richtige Wahl getroffen und ist ausgestiegen, wenn er es für richtig hielt. Wie bei jedem Beruf ist es an der Zeit, weiterzumachen, wenn Sie das Bedürfnis verspüren. Zum Glück hatte er andere Dinge zu tun und war ziemlich beschäftigt, nachdem er den kleinen Bildschirm verlassen hatte. Er hat ein paar Filme gemacht, war in einigen Fernsehsendungen und war sogar der Sprecher von BP-Benzin- und IBM-Computern. Er war sogar ein Sprecher der Dotcom-Ära-Site PriceRadar.com. Komm schon, wir hätten das kommen sehen sollen.

Zu diesem Zeitpunkt hat er sich in der Wildtiermalerei geübt und ist auch qualifiziert, verletzte Wildtiere zu behandeln. aber nur in Kalifornien es scheint. Burghoff ist auch als professioneller Jazz-Schlagzeuger unterwegs und hat einiges erfunden. Er kam 2006 aus dem Ruhestand, um in einem Film namens Daniel’s Lot mitzuspielen, aber bis zu diesem Zeitpunkt hatte er nicht wirklich viel getan, wenn es um Fernsehen und Film ging. Ganz ehrlich, er war unter dem Radar, schamlos, ich weiß, und hat das Leben größtenteils zu seinen Bedingungen gelebt. Zu diesem Zeitpunkt ist er in seinen 70ern, daher scheint es einfach zu sagen, dass er tut, was er will, und es einfach nur ruhig angehen lässt, während er möglicherweise seine goldenen Jahre genießt. Damals war er einer der besten Charaktere aller Zeiten bei M.A.S.H., aber wie jeder Teil, der jemals geschrieben wurde, musste er irgendwann enden. Zumindest stieg Burghoff aus, als er das Gefühl hatte, die Zeit sei reif.