Was ist mit Dian Parkinson passiert?


Fans der Show „Price Is Right“ wissen, wer Dian Parkinson ist. Falls Sie den Namen nicht kennen, Dian Parkinson war 18 Jahre lang das Model in der Show, bevor sie aufhörte, um andere Wege ihrer Karriere zu verfolgen. Das Model und ehemalige Miss USA ist jetzt 76 Jahre alt, und die meisten Leute haben sich schon immer gefragt, was mit ihr passiert ist. Nun, dieser Artikel beschreibt das Leben und die Zeiten von Dian Parkinson im Laufe der Jahre und was sie in letzter Zeit vorhatte. Weiter lesen.

Geboren als Dianna Lynn Batts am 30. Oktober 1944 in Jacksonville, Kalifornien, wusste Dian Parkinson immer, dass sie ein erfolgreicher Star werden würde, wenn sie aufwuchs. Parkinson wuchs in einer sehr religiösen Familie auf. Es überrascht nicht, dass die Religiosität der Familie das Modeln und alles, was damit zusammenhängt, nicht dulden konnte. Wenn es jedoch so sein sollte, wird es so sein, und dies galt insbesondere für Dian, da sie schließlich ihren Träumen folgte. Der junge Parkinson nahm an lokalen Modelshows und Festzügen teil und wurde Miss USA. Sie vertrat die USA beim Miss World-Wettbewerb und wurde schließlich Zweite bei der Wahl. Über die Namen ihrer Eltern oder ihrer Geschwister ist nicht viel bekannt, da das Model es trotz langer Zeit im Rampenlicht geschafft hat, Informationen über sich selbst recht gut zu verbergen.

Berufsleben

Das Aufwachsen in einer Familie, in der Modeln verboten war, erforderte extreme Entschlossenheit und Sturheit, die Dian glücklicherweise hatte. Ihr starker Wille und ihre nie endende Entschlossenheit brachten sie schließlich auf den Weg, eine der führenden Damen des Miss World-Wettbewerbs zu werden. Laut TV-Show-Stars , Parkinsons Weg zu einem der erfolgreichsten Models ihrer Zeit begann 1965 mit Miss District of Columbia. Parkinson beschloss, dem Wettbewerb eine Chance zu geben und gewann ihn schließlich.

Nachdem sie den Wettbewerb gewonnen hatte, meldete sie sich noch im selben Jahr für die Miss USA an und belegte den vierten Platz. Unnötig zu erwähnen, dass 1965 eines der erfolgreichsten Jahre für das Model war, da ihre strenge Arbeitsmoral ihr schließlich einen Platz in der Show USO mit dem legendären Darsteller Bob Hope einbrachte. Harte Arbeit zahlt sich immer aus, und das zeigte sich, als das Modell zur Bob Hope Desert Classic 1965 Golfturnierkönigin gewählt wurde.


Parkinson-Zeit über den „Preis stimmt“.

„Der Preis ist richtig“ war die Show, die Dian Parkinson in Hollywood auf die Landkarte brachte. Als Dian zur Besetzung der Show 'Price Is Right' kam, sollte sie nur ein vorübergehender Ersatz für Anita Ford sein. Sie trat für drei Episoden in der Show auf, aber ihr Charme kam beim Publikum und der Produktion gut an, und sie wurde schließlich für die volle Amtszeit besetzt. Nachdem ihr Vertretungsvertrag ausgelaufen war, kehrte sie im August 1975 vollständig zur Show zurück und wurde fast 18 Jahre lang ein bekannter Name. 1975 war auch die Zeit, in der Parkinson in der „Tyler Moore Show“ zu Gast war. Drei Jahre später machte Parkinson einen Cameo-Auftritt im Pilotfilm der TV-Show 'Vegas'. Dians Zeit bei „Price Is Right“ liegt knapp auf Platz zwei als die längste Zeit nach Janice Pennington. Pennington war mehr als 28 Jahre in der Show. Dian Parkinson erhielt den Namen 'The Bikini-Clad Vixen' während der Show aufgrund ihrer Outfits.

Skandale und Kontroversen

Im Jahr 1993 kündigte Bob Barker, Moderator der Show 'Price Is Right', an, dass Dian Parkinson die Show verlassen würde, um andere Karrierewege zu verfolgen. Im folgenden Jahr reichte Parkinson beim Obersten Gerichtshof von Los Angeles eine Klage wegen sexueller Belästigung gegen Bob Barker ein. In der Klage behauptete Dian, Barker habe sie zu einer dreijährigen sexuellen Affäre gezwungen, bei der sie enorme Schmerzen hatte und schließlich zu einer Fehlgeburt führte. Sie behauptete, dass Barker den Vorfall benutzt habe, um sie zur Kooperation zu bewegen oder sonst mit der Kündigung ihres Arbeitsplatzes zu rechnen. Barker wies die Vorwürfe zurück und verwies darauf, dass die beiden tatsächlich sexuelle Beziehungen hatten, aber es ginge um Zustimmung. Die Klage wurde 1995 fallen gelassen, als Parkinson erklärte, dass sie sich als zu kostspielig erwies und ihre psychische Gesundheit stark beeinträchtigte.


Andere bemerkenswerte Karrieren

Laut der Affair Post , Parkinson zierte das Cover des Playboy Magazine zweimal im Dezember 1991 und in der Ausgabe vom Mai 1993. 1993 wurde das Model exklusiv in einer „Newsstand Edition“ des Magazins vorgestellt und im selben Jahr wurde auch das Video Playboy Celebrity Centerfold: Dian Parkinson veröffentlicht. Trotzdem war Dian 1993 der offizielle Sprecher des EZ Krunch, einem Heimtrainer.

Was hat Dian Parkinson also vor?

Da Dian Parkinson lange Zeit eine sehr private Person war, ist über ihre Bemühungen nach ihrem Ausstieg aus der Show „Price Is Right“ nicht viel bekannt. Laut SF Gate , hat sie im November 2019 ihre 3-Millionen-Dollar-Residenz in Westlake Village, Kalifornien, zum Verkauf angeboten. Das Haus ist als komfortables Zuhause in einer elitären Wohnanlage mit mehreren unterhaltsamen Räumen, Kaminen und Kassettendecken aufgeführt. Das Haus wurde 1992 gebaut, und der letzte Austausch des Hauses fand 2015 statt, wo es für ganze 2 Millionen US-Dollar ging. Die ruhige Mastersuite im Obergeschoss des Hauses verfügt über einen privaten Balkon, einen Kamin und eine Sitzecke. Das Zimmer verfügt außerdem über einen begehbaren Doppel-Kleiderschrank und einen verspiegelten Kleiderschrank, der wie eine Diva wirkt. Äußerlich ähnelt das Haus einem Resort mit Spa und Pool, Wasserfall, Grillplatz und einer Cabana mit Kamin.


Zusammenfassung

Dian Parkinson war eines der begehrtesten Models ihrer Generation und eines der führenden Models Amerikas. Während ihrer Zeit als Model zierte sie mehrere Rampen und Laufstege. Parkinsons Charme und ihre endlose Entschlossenheit ließen sie mehrere Fortschritte in ihrer Karriere machen und alle Widrigkeiten übertreffen. Obwohl das talentierte Model in ihrer Karriere mehrere Tiefpunkte erlebt hat, hat sie es dennoch geschafft, sich durchzusetzen und sich dabei einen anständigen Lebensstil zu schaffen.