Was ist mit „Virgil“ von der WWE passiert?



Sidekicks halten in der WWE nicht immer so lange. Einige von ihnen haben Glück und werden zu Vollzeitstellen auf der Liste befördert und werden so zu ihrer eigenen Person. Virgil hatte die Chance, jemand im Ring zu sein, aber aus irgendeinem Grund bekam er nie den letzten Schub, den er brauchte, um jemand anderes als ein Add-On zu sein. Viele Leute liebten oder hassten oder liebten es, ihn während seiner Amtszeit bei der WWE zu hassen, die damals noch die WWF war. Seine Zeit bei Ted Dibiase, dem Million Dollar Man, war legendär und trug dazu bei, ihn für einige Zeit im Rampenlicht zu halten. Virgil war einer der frühen Einmischer, der das Spiel oft zu Gunsten seines „Arbeitgebers“ schwang und den Weg für zukünftige Kumpel im Geschäft ebnete.

Was ist mit ihm passiert, als das Rampenlicht nachließ?

Er kehrte zum Unterrichten zurück.

Virgil, oder Mike Jones, wie er im wirklichen Leben genannt wird, hat einen Abschluss in Mathematik und kehrte kurz nach dem Ende seiner Wrestling-Karriere als Ersatzlehrer in Pennsylvania zurück. Während seiner Zeit bei Ted Dibiase war er beliebt und schaffte es sogar für eine Weile, als Teil der Neuen Weltordnung zur WCW zu wechseln, aber seine Wrestling-Tage waren zu diesem Zeitpunkt gezählt. Nach dem Bruch seines Charakters mit Dibiase ging es von da an bergab, da die Fans begannen, das Interesse zu verlieren. Also ging er etwas zurück, von dem er weiß, wie es geht, und tut es in jeder Hinsicht immer noch.

Er versuchte, seinen und den Ruhm von Ted Dibiase auszuspielen.

Wenn Wrestler aus dem Kader gestrichen werden, versiegt das große Geld, das sie gewohnt sind, offensichtlich, wenn sie nichts anderes mehr haben, auf das sie zurückgreifen können. Bei vielen der aktuellen Wrestler in der heutigen Zeit gibt es Werbeverträge, Filme und sogar das Fernsehen, um ihre Karriere zu stärken, wenn das Wrestling sauer wird. Virgil hatte diese Gelegenheit leider nicht und entwickelte einen Plan, um wieder aufzufallen. Er rief Promoter an und behauptete, dass er und Dibiase für Autogrammstunden zur Verfügung standen, und rief schließlich zurück, um zu sagen, dass Dibiase nicht teilnehmen würde, aber dass er immer noch verfügbar sein würde. An diesem Punkt kann man fast hören, wie die Musik in einem erbärmlichen Rauschen verstummt, da die meisten Promoter wahrscheinlich sofort aussteigen wollten. Das größte Problem war, dass Dibiases Ruf darunter litt und er erst später in das Gespräch miteinbezogen wurde.

Er ist ein Meme geworden.

Sie alle wissen zu diesem Zeitpunkt, was ein Meme ist, und haben wahrscheinlich Hunderte, wenn nicht Tausende von ihnen im Internet zirkulieren gesehen. Virgil ist leider einer von denen geworden, da er sein Zelt und seinen Autogrammtisch dort aufstellt, wo er Platz findet. Er hat sogar seinen Tisch in der Grand Central Station aufgestellt, um aufzufallen, was ihm wirklich nur ein paar zufällige Fotos einbrachte, die schrecklich traurig erscheinen. Wenn Sie online gehen, um Fotos von Virgil zu sehen, werden Sie möglicherweise mit Bildern überflutet, auf denen er an seinem Tisch sitzt oder steht, mit oder ohne Bilder von sich und Ted Dibiase in der Nähe oder bereit für die Unterzeichnung. Es ist fast zu traurig, um es anzusehen, ja, fast.

Wenn die Mächtigen gefallen sind, ist es eine traurige Sache zuzusehen. Wenn die Sidekicks fallen, ist es schwer zu sehen, wie sie versuchen, durchzuhalten.

speichern