Warum die Raupe aus Alice im Wunderland so wichtig war


Absolem und Russel – das sind die anderen Namen, aus denen die berühmte Raupe stammt Alice im Wunderland verfliegt. Die Raupe ist eine der bekanntesten Charaktere in der Geschichte, und sie hat einen wichtigen Zweck in der Geschichte erfüllt, obwohl sie im Vergleich zu anderen Charakteren wie dem weißen Kaninchen, dem verrückten Hutmacher oder der Königin nicht so beliebt war von Herzen. Tatsächlich sehen wir die Raupe zweimal in der gesamten Geschichte von Alices Abenteuer im Wunderland, zuerst in Kapitel vier und dann in Kapitel fünf. Seine Rolle in der Geschichte ist entscheidend für die Richtung, die Alice und ihre Geschichte schließlich einschlagen.

Es gab viele Darstellungen der Raupe, basierend auf der Beschreibung von Lewis Carroll in dem Buch. Wir wissen, dass es genau drei Zoll groß ist, was ziemlich klein ist, wenn Sie eine normale Größe haben. Wir wissen auch, dass es eine Wasserpfeife raucht. Einige Zeichnungen haben die Raupe kräftig dargestellt, während andere die Raupe als schlank dargestellt haben. Einige Variationen haben die Raupe als mürrisch oder wütend dargestellt, während andere sie einfach als distanzierter als alles andere darstellen. Die Raupe ist in einigen Iterationen blau und in anderen grün erschienen. Eines haben die meisten dieser Varianten gemeinsam: Die Raupe hält fast immer die Shisha, dass es raucht .

Als Alice die Raupe zum ersten Mal traf, mochte sie es eigentlich nicht. Die Raupe nahm sich Zeit, mit Alice zu sprechen, und sie war jedes Mal sehr kurz, wenn sie mit ihr sprach. Alice sah zuerst die Raupe, die auf einem Pilz saß und ihre Wasserpfeife rauchte. Das erste, was die Raupe zu Alice sagte, war eine Frage: „Wer bist du?“ Alice hatte Schwierigkeiten, der Raupe zu antworten, und so beschloss sie, einfach zu gehen. Die Raupe rief sie zurück, um ein Gedicht zu rezitieren, Pater William, was sie falsch tat. Sie war erneut von diesem Vorfall niedergeschlagen, besonders wenn man bedenkt, dass sie das Gedicht vollständig zu kennen glaubte. Die Raupe stellte sicher, dass sie auf ihren Fehler hinwies und fuhr fort, Alice zu fragen, wie groß sie sein möchte. Alice antwortete einfach, dass es ein Elend sei, zehn Zentimeter groß zu sein, etwas, das die drei Zentimeter große Raupe zutiefst beleidigte. Es beschloss dann, wegzukriechen, aber zuvor sagte es Alice, wie sie wieder zu normaler Größe heranwachsen konnte. Anscheinend würde eine Seite des Pilzes sie schrumpfen lassen, während die andere sie beim Verzehr wachsen ließ.

Es gibt so viele wichtige Dinge, die während dieses Treffens passiert sind, die leicht verloren gehen. Zunächst einmal war die Raupe wirklich die allererste Figur, die Alice trifft, die sich tatsächlich bemüht hat, ihr zu helfen. Alles im Wunderland war für Alice ziemlich verwirrend und die Größenveränderungen begannen sie wirklich zu belasten. Die Raupe, obwohl von Natur aus antagonistisch, sagte Alice immer noch genau, was sie wissen musste, um zu ihrer ursprünglichen Größe zurückzukehren. Auch wenn sie damit immer noch Schwierigkeiten hatte, hatte sie zumindest eine Richtung. Darüber hinaus war die Raupe nicht die einzige Figur, die sich verächtlich verhielt. Alice selbst machte beleidigende Bemerkungen, die vielleicht nicht direkt gegen die Raupe gerichtet waren, aber trotzdem war es hochmütig.


Die Rolle der Caterpillar wurde in der Vergangenheit auf viele verschiedene Arten interpretiert. Einige sagen, dass die Raupe dort war, um Alices wachsende Verwirrung hervorzuheben und die Tatsache, dass sie anfing zu vergessen, wer sie wirklich war. Andere sagen, dass die Raupe absolut sexueller Natur war, wenn man ihre phallische Form und ihre bevorstehende Körpertransformation bedenkt – eine Darstellung der sexuellen Reife. Darüber hinaus wurde die Raupe verwendet, um auf die Drogenkultur in der Geschichte von Alice im Wunderland hinzuweisen, wenn man bedenkt, dass die Raupe eine Wasserpfeife rauchte und Alice darauf hinwies, Zauberpilze zu essen, um ihre Probleme zu lösen.

Es gibt viele Interpretationen, die man über die Raupe sagen kann, aber die beliebteste Vorstellung ist die Idee, dass die Raupe für Alice Veränderung darstellte. Schließlich lernte sie die Raupe kennen, nachdem sie so viele Veränderungen in ihrer Größe durchgemacht hatte, und viele Experten glauben, dass die Raupe dazu da war, Alice zu zeigen, dass Veränderung nicht unbedingt eine schlechte Sache ist. Tatsächlich kann Veränderung sogar zu etwas Schönem werden – ein Schicksal, das die Raupe irgendwann erleben würde. Egal wie wütend oder negativ es war, die Raupe würde sich immer noch in einen Schmetterling verwandeln.