Warum der Film „Waiting“ heute aktueller denn je ist


Zurück im Jahr 2005 Es wurde ein Film veröffentlicht, der viele Leute zusammenzucken ließ, während diejenigen, die Teil der Lebensmittel- und Gastgewerbebranche waren, möglicherweise ihre Fäuste zur Bestätigung gepumpt und sich sogar an Momente erinnert haben, als das Leben vom Kino gespiegelt wurde. Diejenigen, die in dieser Branche gearbeitet haben, wissen sehr gut, wie hart es sein kann und wie undankbar die Menschen, denen sie dienen, manchmal sein können. Aber damals wussten die meisten Leute nicht viel über Pandemien, und an den aktuellen Schlamassel, in dem wir uns befinden, wurde noch nicht einmal gedacht, es sei denn, er wäre für einen Katastrophenfilm ausgeheckt worden. Aber während Waiting ein lächerlicher und etwas verrückter Film war, steckt viel mehr Wahrheit dahinter, als viele zugeben wollen. Während die Pandemie in mehr als einer Branche ein riesiges Durcheinander angerichtet haben könnte, sind Mitarbeiter in der Gastronomie unerlässlich, da einige Leute aus Versehen kein Wasser kochen konnten, ob es ihnen gefällt oder nicht. Davon abgesehen, hier sind fünf Gründe, warum der Film Waiting noch relevanter ist.

5. Ein Kellner zu sein ist schwieriger als viele Leute denken.

Was die Bildung angeht, erfordern die Grundlagen bestenfalls eine Hochschulbildung, aber wenn man aus dieser Art von Arbeit Karriere machen möchte, erfordert es mehr Bildung, mehr Erfahrung und viel Zeit, um das zu lernen müssen, um das Beste zu sein, was sie sein können. Darüber hinaus ist der Umgang mit Menschen nicht immer einfach, da einige Kunden zwangsläufig freundlich, wertschätzend und sogar dankbar für diejenigen sind, die sie bedienen. Aber die schwierigsten Tage sind diejenigen, die durch unruhige Kunden verursacht werden, die nie zufrieden sind, und verschiedene andere Faktoren, die in diesem Geschäft schief gehen können.

4. Es ist ein Privileg und ein Luxus, auswärts zu essen, und die Menschen müssen sich daran erinnern.

In ein Restaurant zu gehen ist nicht etwas, das jeder tun kann, wann immer er möchte. Tatsächlich ist es für manche Leute ein Luxus, während andere es für selbstverständlich halten. Die Tatsache, dass Menschen das Bedürfnis haben, auszugehen, ist ganz normal, es ist schön, einen Ort zu haben, an den sie gehen können, wenn sie das Haus verlassen möchten, einen Ort, an dem sie sich ausstrecken und entspannen können. Der Trick besteht jedoch darin, sich daran zu erinnern, dass der Ort, an dem sich ein Kunde entspannt, ist das Geschäft auf die sich mehrere Mitarbeiter für ihren Gehaltsscheck verlassen, was bedeutet, dass es sowohl respektiert als auch genossen werden muss. Das Warten gab den Menschen einen Einblick in einen Ort, an dem es wichtig war, Menschen willkommen zu heißen und zu entspannen, und das ist der Punkt.

3. Die Geduld Ihres Servers ist begrenzt.

Dies wurde im Film seitdem ziemlich deutlich gemacht Naomi war vielleicht der am wenigsten geduldige Kellner von allen, endlich wieder in der Küche. Draußen auf der Etage war sie genauso süß, wie man es erwarten konnte, denn das ist der Job, nett zu den Gästen zu sein und ihnen das Gefühl zu geben, willkommen zu sein. In der Tat werden viele Server nach außen hin angenehm sein, während sie innen vielleicht einen der schlimmsten Tage ihres Lebens haben. Deshalb die Kunden Sie müssen bedenken, dass trotz der Tatsache, dass die Server dazu da sind, ihre Bedürfnisse zu erfüllen, von ihnen erwartet wird, dass sie ein gewisses Maß an Respekt für die Menschen bewahren, die ihr Bestes tun, um sie glücklich zu machen.


2. Ihre Erfahrung in einem Restaurant ist das, was Sie daraus machen.

Es ist fast eine eiserne Garantie, dass niemand im Restaurant versucht, die Leute dazu zu bringen, die Fassung zu verlieren oder anderweitig schlechte Erfahrungen zu machen. Das wäre nicht nur töricht und unausgereift, sondern auch geschäftsschädigend. Diejenigen, die in a gehen Restaurant Wenn sie sich so verhalten, als ob ihnen der Ort gehört, werden die Server und alle anderen darauf aufmerksam gemacht, dass sie problematisch sind und sorgfältig behandelt werden müssen, während die meisten anderen mit der üblichen Höflichkeit behandelt werden, da dies die Art von Geschäft ist, die erforderlich ist alle Arten von Leuten kommen, damit es funktionieren kann. Mit anderen Worten, Restaurants sind zum Genießen da, aber es liegt am Kunden, sich tatsächlich zufrieden zu stellen.

1. Die Menschen müssen sich an die Kardinalregel erinnern: „Machen Sie nichts mit Leuten, die mit Ihrem Essen umgehen“.

Diese Art geht auf Geduld zurück, und mitten in einer Pandemie würde man hoffen, dass niemand jemals, NIEMALS mit dem Essen einer anderen Person herumspielen würde. Wenn sie heute so etwas täten, würde ohne Zweifel Strafanzeige erstattet werden. Aber der Trick dabei ist, dass je mehr ein Kunde mit seinem Kellner und/oder dem Koch herumspielt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sich einer von ihnen darum kümmert, ob Ihr Essen „nach Ihrem Geschmack“ ist. Die Leute wollen es vielleicht nicht hören, aber der Kunde hat nicht immer Recht. Da steckt viel mehr Wahrheit drin dieser Film als manche Leute zugeben wollen.