Warum Sie den Film „Train to Busan“ sehen sollten


Das Filmemachen ist auf der ganzen Welt beliebt, daher sollte es nicht überraschen, dass es zahlreiche Filmindustrien auf der ganzen Welt gibt. Der Großteil ihrer Produktion ist aus dem gleichen Grund mittelmäßig, aus dem der Großteil der Produktion Hollywoods mittelmäßig ist, aber es gibt Ausnahmen von dieser Regel. Glücklicherweise sind Medienmanager in der Lage, Exzellenz zu erkennen, wenn sie sie sehen, weshalbZug nach Busanfür Interessierte ab sofort auf Netflix zu finden.

Zug nach Busanist ein südkoreanischer Film über einen Zombie-Ausbruch. Im Mittelpunkt stehen ein Vater und seine Tochter, die versuchen, mit einer Zugfahrt in die Sicherheitszone der südkoreanischen Stadt Busan zu gelangen, was den Namen des Films erklärt. Mit ihnen sind eine Reihe anderer Charaktere, die ihr Ziel teilen, mit Beispielen, die von einem Ehemann und einer Ehefrau bis hin zu einem egoistischen und egozentrischen Unternehmensleiter reichen. Zusammengefasst ist die Grundprämisse vonZug nach Busanist nicht neu, aber die hervorragende Umsetzung dieser grundlegenden Prämisse bedeutet, dass Leute, die Zombiefilme lieben, vielleicht ein Risiko eingehen möchten.

Warum sollten Sie Zug nach Busan sehen?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Menschen das Ansehen in Betracht ziehen solltenZug nach Busan. Zum Beispiel hat der Film eine einfache und unkomplizierte Handlung, die keinen Anspruch darauf hat, was er sein soll. Stattdessen sind seine Charaktere verständlich; seine Einsätze sind klar; und seine Einstellungsdünkel sind minimal. Infolgedessen gibt es wenig Fett in der Erzählung des Films, was eine willkommene Nachricht für diejenigen sein sollte, die Thrillerfilme satt haben, die den Punkt verfehlen, indem sie so viel herumlaufen.


Dies wird natürlich durch die Emotionen unterstützt, die die gesamte Erzählung durchdringen, was wichtig ist, da die Zuschauer sich auf mehr als einer oberflächlichen Ebene mit den Charakteren verbinden müssen, damit der Horror eines Zombie-Ausbruchs seine volle Wirkung auf sie entfalten kann. Glücklicherweise ist das südkoreanische Kino oft hervorragend darin, eine emotionale Reaktion bei den Kinobesuchern zu provozieren, auch wenn es zu diesem Zweck manchmal einfache, aber dennoch effektive Methoden verwendet. Auf Details einzugehen, würde einige ernsthafte Spoiler beinhalten, aber es genügt zu sagen, dass nicht alle Charaktere daran interessiert sind, um ihres gemeinsamen Überlebens willen zusammenzuarbeiten, was einen schrecklichen Einfluss auf ihre Umgebung hat. Dennoch sollten sich Interessierte daran erinnern, dass emotionale Tiefs ein kritischer Bestandteil lohnender Erzählungen sind, nicht zuletzt, weil sie durch den Vergleich die emotionalen Hochs noch angenehmer machen.

Zum Schluss wird der ganze Film durch das echte Bedrohungsgefühl unterstützt, das von den Zombies erzeugt wird.Zug nach Busanist insofern interessant, als es sich für schnelle Zombies entschieden hat, was dazu dient, die Spannung seiner Szenen zu erhöhen. In Kombination mit stilistischen Entscheidungen, die die einst menschliche Natur der Zombies betonen, anstatt ihre neu unmenschliche Natur zu spielen, macht dies die Zombies des Films trotz ihrer relativen Vertrautheit überraschend unterschiedlich. Insgesamt verbinden sich die Zombies mit der Spannung der Situation sowie den Emotionen der Darsteller zu sehenswerten Actionszenen und sorgen so fürZug nach Busanmit dem soliden Kern, den es braucht, um unterhaltsam zu sein.