Du bist die schlechteste Staffel 2 Episode 8 Rezension: 'Spooky Sunday Funday'


Jimmys Versuch, ein Sunday Funday aufzubauen, um Gretchen aus ihrem Funk zu holen, ist vielleicht das ehrenhafteste, was Jimmy Shive-Overly je in seinem Leben getan hat, und doch bilden seine übertriebenen Versuche, Gretchen in die fantastische Welt von Halloween zu verwöhnen, nur den krassen Gegensatz in ihrer Realität deutlicher. Eine weitere brillante halbe Stunde, die sich wieder etabliert Du bist der schlechteste Als eine der einzigartigsten Shows im Fernsehen nutzt „Spooky Sunday Funday“ einen erschreckenden Bruch mit der Realität, um die menschlichen Dramen im Kern seiner zweiten Staffel zu verstärken.

Es stellte sich heraus, dass Jimmys 'Kann ich nicht?' Zitat aus der bahnbrechenden Episode der letzten Woche war kein Scherz: Er glaubt wirklich, dass er Gretchen von ihrer klinischen Depression lösen kann, und indem er dies versucht, entfremdet er sie nur noch mehr. Für eine reifende Beziehung ist es von größter Bedeutung, die Fehler von jemandem zu akzeptieren, und solange Jimmy Gretchens Depression nicht akzeptieren kann, hat dies weniger mit ihrem Leben zu tun, sondern mehr mit den chemischen Ungleichgewichten in ihrem Kopf, die Ärzte nicht vollständig bewältigen können, ihre Beziehung kann sich nicht entwickeln. Stattdessen endet es mit einem Backtracking; Die letzten Szenen von „Spooky Funday Sunday“ zeigen einen Rückschritt in Jimmys und Gretchens Beziehung, die beiden ziehen sich in die emotionale Unehrlichkeit zurück, die sie sich in den frühen Episoden der Show vermittelt haben, als die beiden immer noch behaupteten, nie da zu sein never ein Verhältnis.

Damit sind die neunzehn Minuten von „Spooky Funday Sunday“ nicht außer Acht gelassen, die der ominösen Barszene mit Gretchen und Jimmy vorausgehen, angeführt von der überraschenden, überwältigenden Pause von der NormalitätDu bist der schlechtestenimmt, als die Sunday Funday-Crew das Spukhaus betritt. Ich kann sagen, dass ich noch nie so etwas gesehen habe wie diese Sequenz, in der Wendey Stanzler mit schnellen Jump Cuts absolut verrückt wird und einige der verstörendsten, blutgetränkten Bilder zeigt, die Sie in jeder Form von Medien sehen werden. Der verstärkte Horror dieser Szene hilft wirklich dabei, die Bühne für die extrem geerdeten Momente der Episode zu schaffen und Charaktere und Beziehungen in bedeutungsvolle neue Richtungen zu bringen.

Wie immer ist es ein Genuss, Edgar bei der Bearbeitung seiner Probleme zuzusehen, und wie diese Episode seine und Dorothys Beziehung als etwas, das definitiv gut für Edgar ist, umarmt, ist herzerwärmend und fügt den mürrischen, unheilvollen Tönen von Jimmy und Gretchen eine dringend benötigte Note von Glück hinzu. happiness Interaktionen während des „Spooky Funday Sunday“. Edgar in ein Spukhaus zu stecken ist ein einfacher Weg fürDu bist der schlechtesteum ihn dazu zu bringen, Dorothy gegenüber seine Probleme zuzugeben und ihre Beziehung in eine interessante Parallele zu Jimmys und Gretchens zu stellen, um sie in zukünftigen Episoden zu erkunden, während zwei Paare versuchen herauszufinden, wie sie durch die schwierigen Gewässer des Verständnisses navigieren und von ganzem Herzen akzeptieren, die Fehler eines anderen.


Und natürlich gibt es Lindsay, deren Charakter immer noch in ihrem Widerstand gegen die Reife steckt. Wenn überhaupt, verleiht diese Episode Lindsay wieder Macht in ihrem Haus und legt das einzige lahme Charakterdetail einer der farbenfrohsten weiblichen Wesen des Fernsehens zur Ruhe. Inspiriert von einem Buffalo Bill-Doppelgänger erhält eine (physisch und emotional) abgespeckte Lindsay eine weitere Lektion über Selbstversorgung und Reife, und hoffentlich eine, die diesmal Bestand hat. Lindsay ist bei weitem die Figur, die am weitesten außerhalb ihrer eigenen Realität lebt, und dass diese Darstellerin mit Brustwarzenringen eine spontane Therapiesitzung für Lindsay katalysiert, ist hoffentlich eine wichtige symbolische Geste für die weitere Entwicklung der Show. An diesem Punkt könnte Lindsays Charakter wirklich eine neue Richtung gebrauchen, so sehr ich die immer seltsamer werdenden Auftritte ihres Ex in ihrem Leben genieße (diese Woche taucht Paul in vollem Stephen Hawking-Kostüm auf, komplett mit künstlicher Stimmtechnologie).

Der Fokus liegt natürlich auf Jimmys irrigen Versuchen, Gretchen zu helfen. Mit jeder Woche, die vergeht, wirkt die dritte aufDu bist der schlechtestesind immer bittersüßer geworden, die Schatten der Bar, die Gretchen und Jimmy mittrinken (wo Jimmy nur mit dem Besitzer flirtete, nicht weniger) werden immer länger, während sich die Kamera von ihnen entfernt und über die Ereignisse der Nacht lachen, beide die Lüge ignorierend, die Gretchen gerade erzählt hat, dass Jimmys Plan von Sunday Funday tatsächlich „funktioniert“ und sie sich viel besser fühlt. Nach der Flucht aus dem Spukhaus geht es Lindsay und Edgar gut. Leider scheinen die Schrecken für Gretchen und Jimmy gerade erst anzufangen.


Andere Gedanken/Beobachtungen:

  • Lindsay hält Stephen Hawking für einen verkrüppelten Visagisten und auch, dass ein weibliches Arztkostüm einfach zu falsch ist, um glaubwürdig zu sein.
  • „Das Sperma in meinem Gehirn und in meinem Herzen. Das Sperma in meinem Herzen, Jimmy.“ Edgar, in seiner poetischsten Form.
  • „Ich soll so ein Stück Plastik an meinen Schlüsselbund kleben, wie ein Armer?“
  • Falls du die Definition verpasst hast, Jimmy ist als Heathcliff aus dem fiktiven Film verkleidetSchnallen Sie Ihre Schuhe an, eine Fernsehsendung, in der ein Hilfsdiakon mit der Tochter des Polizisten schläft und sich dann als Schuhverkäuferin verstecken muss.
  • Tupal hat Biggie erschossen!!! Warte was?
  • „Großes Finale… es ist italienisch für ‚großes Finale‘.“

[Bildnachweis: Byron Cohen/FX]